Es regnet...

Es regnet in den von Trockenheit geplagten Getreideanbaugebieten der USA und die Preise fallen. Der Euro gewinnt im Verhältnis zum US-Dollar an Festigkeit und schwächt damit unsere Exportmöglichkei-ten. Die Gerstenernte hat durchschnittliche Erträge gebracht. Aber um gute bis sehr gute Erträge zu erzielen, müssen die Ergebnisse auch auf den leichten Böden überzeugen. Das scheint dieses Jahr nicht der Fall zu sein. Auch der bislang gedroschene Raps enttäuscht in diesem Jahr. Sollten im Ernteverlauf die Erträge nicht steigen, müssen wir mit einer um 10% reduzierten Rapsmenge im Vergleich zum Vorjahr rechnen.

Es regnet auch in Deutschland. Und durch Wind und stetigen Regen steigt der Anteil des Lagergetreides von Tag zu Tag. Erste Berichte von Auswuchs beim Weizen kommen uns zu Ohren. Diese Nachrichten passen nicht zu fallenden Preisen.

             
© 2017 Lippe Agrar | Home | Impressum